News

Marktplatz Mittelstand - Dongowski Hauskonzeptedongowski-hauskonzepte.de"

Wie kann Schimmelbildung vermieden werden?

  1. An erster Stelle steht die Überprüfung der Lüftungsgewohnheiten. Mindestens 3 mal täglich Stoßlüften.
  2. Überprüfung der Raumlufttemperaturen. Die Differenzen innerhalb einer Wohnung sollen 4° C nicht überschreiten.
  3. Entstehende Feuchtigkeit (Kochen, Baden, Waschen) sofort und unmittelbar ins Freie ableiten. Die feuchte Luft nicht durch geöffnete Türen in andere Räume verteilen.
  4. Einrichtungsgegenstände nicht an Außenwände stellen. Wenn notwendig Schränke, Betten, Vorhänge, großflächige Bilder mit einem Mindestabstand von 5 cm zur Außenwand aufstellen bzw. -hängen.
  5. Unter Umständen kann die Messung der relativen Luftfeuchtigkeit mit Hilfe eines Hygrometers zweckdienlich sein. Maximale Feuchtigkeit 55 - 60 Prozent relativ. Achtung: die Einhaltung dieses Wertes ist noch keine Gewährleistung dafür, dass keine Kondensation mehr stattfindet.
  6. Einsatz von technischen Lüftungsmaßnahmen (Lüftungsanlagen).
  7. Beauftragung eines Sachverständigen zu Ursachenfindung bzw. zur Festlegung von geeigneten Sanierungsmaßnahmen.
  8. Austrocknung feuchter Bauteile vor jeder Sanierung.
  9. Entfernen und Erneuern befallener Einrichtungsteile (Putz, Tapeten, Matratzen).
  10. Zusätzliche Wärmedämmschichten immer so anordnen, dass die Dämmschichten möglichst weit außen liegen.

Seitenanfang

Seite drucken