News

Marktplatz Mittelstand - Dongowski Hauskonzeptedongowski-hauskonzepte.de"

Steuervorteil für Gebäude- sanierung

Steuervorteil für energetische Gebäudesanierung kommt 
 
Immobilieneigentümer können ab dem kommenden Jahr Arbeiten zur energetischen Sanierung steuerlich geltend machen. Die schwarz-gelbe Regierungskoalition beschloss am Montag, dass Haus- und Wohnungsbesitzer solch eine Sanierung ab 2012 mit zehn Prozent von der Steuer absetzen können, wie Bundesbauminister Peter Raumsauer (CSU) in Berlin sagte.

06.06.2011, 17:08 Uhr | AFP

Staat entgeht Milliarden-Betrag

Dem Staat entgingen damit Einnahmen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro jährlich. Ebenso viel wolle die Bundesregierung ab 2012 in ihr Gebäudesanierungsprogramm stecken. In diesem Jahr stehen hierfür noch 936 Millionen Euro zur Verfügung.
Immobilienwirtschaft begrüßt Pläne

Die Immobilienwirtschaft begrüßte die Pläne der Bundesregierung.

Das Vorhaben, die energetische Sanierung besser von der Steuer absetzen zu können, bedeute "ein wichtiges Signal für Investoren" und eine "Stärkung der Binnenkonjunktur", erklärte der Präsident des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BfW), Walter Rasch. Damit schaffe die Bundesregierung "endlich die angekündigten Investitionsanreize".

Pläne sind Teil der energiepolitischen Wende

Die Änderungen bei der Gebäudesanierung sind Teil des Beschlusspakets zur energiepolitischen Wende, das die Bundesregierung am Montag verabschiedet hatte. Es sieht unter anderem auch gesetzliche Regelungen zum Ausstieg aus der Atomkraft und zum Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland vor.

 

Seitenanfang

Seite drucken